Didis Bücherturm

Mittwoch, 13. August 2014

Gewissenhaft recherchieren

Wer schreibt, braucht heute erst einmal eine anständige Recherche. Angefangen von der Frage „Gibt es das, was ich vorhabe, vielleicht schon?“ bis hin zu den Details eines historischen Romans oder eines Schauplatzes, den zu besuchen wir uns nie leisten könnten. Alles muss recherchiert werden. Ich nutze zunächst das Internet, kaufe oder leihe mir ergänzende Literatur, frage eventuell bei Experten nach - und dann ist es immer noch nicht genug.
Für eine bessere Recherche im Internet gibt es jetzt bei Textbroker einige wirklich brauchbare Hinweise: https://www.textbroker.de/richtig-im-internet-recherchieren.
Empfehlen kann ich auch Frau Dr. Barbara Ellermeier, eine erfahrene Historikerin und Archäologin, die sich aufs Recherchieren für Romane spezialisiert hat und oft Erstaunliches zutage fördert. Schaut euch mal ihre Homepage an: http://recherchefuerromane.de/. Frau Ellermeier schreibt auch selbst Bücher - ihre Arbeit über Hans Scholl („Geschwister Scholl“) ist ein großartiges Beispiel ihrer Gewissenhaftigkeit - eine Eigenschaft, die beim Recherchieren unerlässlich ist.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Vielen Dank für Deinen Kommentar!