Didis Bücherturm

Dienstag, 27. August 2013

Teresa - und ein Hinweis


Im Innsbrucker Hofgarten
Bin in den letzten Tagen ziemlich im Stress - die Tagesmutter, die unsere Teresa betreut, ist in Urlaub, und nun ist die Kleine den ganzen Tag daheim. Das ist schön, weil sie zur Zeit große Entwicklungsschritte macht, aber es ist auch ein wenig stressig, weil sie sich ständig in Gefahr begibt - macht alle Schubladen auf und leert sie (ja, trotz Kindersicherungen), klettert auf Kommoden, Fensterbänke und Tische, schaltet Geräte ein oder aus, kommt an die Lichtschalter - man muss sie halt ständig im Auge haben, und so komme ich immer nur morgens um sechs oder abends nach neun zum Schreiben, wenn ich eigentlich zu müde dazu bin. Aber es macht Spaß, Teresa zu erleben - sie hat ihre Papieresser-Phase hinter sich und knabbert keine Bücher mehr an. Ihr Lieblingsbuch "Friedolin Fisch" habe ich nicht entsorgt, sondern sie hat es in seiner ganzen Zerstörtheit vor Augen. Sie lernt allmählich, mit Büchern umzugehen - sie blättert vorsichtig um und zerreißt nur noch wenig, und sie kann minutenlang aufmerksam sein, wenn wir gemeinsam lesen.
Ihr Blog: http://teresadiana.blogspot.de.

Zum Schluss noch ein Hinweis:
Preissenkung für zwei meiner E-Books: „Der Tod der Schamanen“ (Leseprobe hier) und „Am Tag nach der Ewigkeit“ (Leseprobe hier). 

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Vielen Dank für Deinen Kommentar!