Didis Bücherturm

Sonntag, 12. Januar 2014

Lesung in Augsburg-Herrenbach

Mein Eintrag vom 15.12.2013, der irgendwie verschwunden war, ist hier wieder aufgetaucht:
Es war eine gute Lesung vor interessiertem Publikum - zwei Stunden vorher war meine Erkältung noch so schlimm gewesen, dass ich daran dachte, kurzfristig abzusagen. Aber das kann ich nicht machen, wenn Leute meinetwegen kommen. Ich hatte niemanden im Freundeskreis benachrichtigt, damit keiner vergebens kam, wenn ich absagen musste, aber vielleicht haben auch einige Leute nicht zu der Veranstaltung gefunden - außen am Haus gibt es keinerlei Hinweis auf die neu gegründete Bürgerbibliothek, und  auf die Lesung war nirgends hingewiesen. Ich dachte selbst, wir hätten uns im Datum geirrt. Schade - mein Bruder Harald hatte uns (mich und meine kleine Tochter) hingefahren. Als wir gerade wieder wegfahren wollten, kam Sait Icboyun, der Initiator der Bibliothek und dieses Abends.  Es fanden dann doch noch einige Leute den Weg oder machten sich am Fenster bemerkbar.
Ich las aus "Goethes Hinrichtung" sowie zwei Weihnachtsgeschichten, es kamen ein paar interessierte Fragen, und dann mussten wir schon aufbrechen, da Teresa, meine kleine Tochter, müde und unruhig wurde.
Ein schöner, angenehmer Abend. Die noch recht kleine Bibliothek ist eine Bereicherung des Wohnviertels, in dem überwiegend Einwanderer leben, und die Räume werden auch für eine kleine "Privathochschule" oder "Bürger-Uni" benutzt. Insgesamt ein großartiges Projekt! Danke an meinen Bruder Harald, der uns hingefahren und, zusammen mit einer netten Frau namens Sybel, auf Teresa aufgepasst hat, und danke an den Organisator Sait, der wohl auch Weinexperte ist - wie konnte er sonst erraten, dass ein "Brunello di Montalcino" genau zu mir passt? Danke - die Flasche wird genau am Weihnachtstag geköpft. (Anm.: Ist auch geschehen. danke nochmal!)

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Vielen Dank für Deinen Kommentar!