Didis Bücherturm

Montag, 31. Dezember 2012

Bücher und Särge - Books and Coffins

Neu: Da die Zahl meiner Leser im englischsprachigen Ausland zunimmt, werde ich künftig einigen Berichten eine englische Zusammenfassung voran- oder nachstellen. Da Englisch nicht meine Muttersprache ist und ich nicht viel üben kann, bitte ich darum, Fehler nicht zu beachten. Vergesst nicht, das automatische Übersetzungen aus dem Internet viel schlimmer sind.
New: The number of my readers from English speaking countries is rising. For that reason, I will put an English précis in front or in the end of some of my reports. Please excuse or ignore my mistakes – English is not my native language, and I have no way of practising often enough. Don't forget that internet automatic translations are much worse.


Ein kleines Regal / a small shelf ...
 Stell dir mal vor, du bist plötzlich tot, und du hast nicht dafür vorgesorgt. Deine Familie steht vor dem Nichts. Es ist auf einmal viel zu bezahlen, und dann noch der teure Sarg? Wie soll man das schaffen?

... kann leicht in einen Sarg umgebaut werden
 - can easily be changed into a coffin
Der bekannte britische Designer William Warren hat da Abhilfe geschaffen. Zumindest den Sarg kann man im Voraus anschaffen und sogar nutzen – als Bücherregal. Das erinnert mich an Oma Weiß, eine blinde Nachbarin und ihren behinderten Mann – die beiden hatten ihre künftigen Särge am Fußende ihres Bettes stehen und bewahrten darin ihre Bettwäsche auf. William Warren hat eine Lösung gefunden, die sich gerade für Bücherfreunde eignet: den Buchregalsarg. Im Tageslicht des Lebens ein hübsches Regal, in der ewigen Nacht des Todes ein gemütlicher Sarg, der einen als liebes Andenken aus der vertrauten Umgebung in die Ewigkeit begleitet.
Es gibt noch mehr Interessantes zu entdecken auf der Homepage von William Warren, zu Beispiel ein "besoffenes Weinglas", ein Briefkasten aus Stahlblech in Form eines großen Versandumschlags, einer Urne zur Unterbringung ehemaliger Raucher und so weiter. Schau doch mal unter www.williamwarren.co.uk. Da gibt es noch Einiges zu entdecken!
Funktioniert auch anders herum - also works the other way round
Imagine you're suddenly dead and you didn't take any precautions. There's nothing left for the family. There's so much to pay, and what now about the expensive coffin?
The renowned British designer William Warren has found a solution. At least your coffin can be bought in advance, and it is even useful – as a bookshelf. That reminds me of Old Lady Weiss, a blind neighbour and her handicapped husband – both of them had their future coffins standing at the foot end of their beds – they kept their bed linen in there.
William Warren has now found a solution which is very special for book lovers. It's the bookshelf/coffin. A nice shelf in the daylight of life, and in the eternal night of death a homely coffin which accompanies you on your trip to eternity as a sweet souvenir from your beloved home.
There are more interesting things to discover on William Warren's homepage, e.g. a "drunken wine glass", a mailbox made from steel but looking like a big manila envelope, an urn to accommodate former smokers and so on. Please have a look at www.williamwarren.co.uk. There's more to discover.

Allen meinen Leserinnen und Lesern ein frohes neues Jahr!
A Happy New Year to all my readers!

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Vielen Dank für Deinen Kommentar!